Telefon Rufen Sie uns an
Büro: (089) 28 20 14
Notfall: 0171 - 858 60 97

Kompetenzen Strafverteidigung

Korruptionsstrafrecht

Im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts hat in den letzten Jahren der Bereich der Korruptionsdelikte einen stetig wachsenden Anteil eingenommen. Dies mag zum Teil daran liegen, dass bei einigen großen Staatsanwaltschaften eigene Abteilungen zur Bekämpfung von Korruptionsdelikten eingerichtet wurden. Wahrscheinlich dürfte aber auch eine Rolle spielen, dass durch spektakuläre Großverfahren auch die Angehörigen von Unternehmen eine deutlich höhere Sensibilität für dieses Thema entwickeln. In diesem Zusammenhang erfährt deshalb auch die sog. Strafrechtliche Präventivberatung eine immer größere Relevanz.

Im Einzelfall ist die Abgrenzung zwischen einer zulässigen sozialadäquaten Aufmerksamkeit und einer strafrechtlich verbotenen Vorteilsgewährung häufig schwer zu ziehen. Auch die Rechtsprechung lässt hier bislang insbesondere im Bereich der sog. Angestelltenbestechung klare Abgrenzungskriterien vermissen.

Gerade in Ermittlungsverfahren wegen Korruptionsdelikten kommt es oft darauf an, dem Mandanten bei der schweren Entscheidung zu beraten, ob er frühzeitig Angaben zur Sache gegenüber den Ermittlungsbehörden macht oder doch die Aussageverweigerung die langfristig bessere Strategie darstellt. Da die Staatsanwaltschaften gerade auch in Korruptionsdelikten vergleichsweise häufig Haftbefehle erwirken, handelt es sich hierbei um eine sehr wichtige und auch sehr folgenreiche Entscheidung.

.
„15 Prozent aller Finanzvorstände wären bereit, Geschäfte mit zusätzlichen Zahlungen anzukurbeln.“
(Bericht von Sarah Nitsche vom 24.05.2012 im Magazin: Finance)